YouMo – Das etwas andere eBike – Video inside

Vor gut vier Jahren fing alles an. Damals dachte der umweltbewussten Schweizer Ingenieur gar nicht daran, seinem Sohn eine benzinschluckende Knatterkiste zu finanzieren. Er wollte was „in modern“, „in sauber“ und „in leise“. Sein Sohn wollte hauptsächlich was cooles zum Cruisen. Aber Fehlanzeige. So etwas gab es nicht. Jedenfalls nicht in der Form, die ihm vorschwebte.

Also erfand er YouMo und das E-Cruising für seinen Sohn.

Weil für den europäischen Markt und für die Schweiz unterschiedliche Gesetze gelten gibt es zwei verschiedenen Varianten der eBikes, eine für Europa und eine für die Schweiz. Das YouMo gibt es in vier verschiedenen Versionen und ist ab 2.950 EUR erhältlich. Für die größte Version mit 500 Watt Motor und einer max. Geschwindigkeit von 45 km/h muss man schon 4.470 EUR hinblättern. Dafür bekommt man aber auch ein sehr stylisches eBike. Alle eBikes haben einen Hinterradantrieb von dem ebenfalls in der Schweiz beheimateten Antriebshersteller Go SwissDrive AG. Die Modelle YouMo One und YouMo One c und YouMo X250 haben jeweils einen 250 Watt Motor und eine 15 Ah Batterie. Das One C kann zusätzlich mit einem Tuning-Kit auf max. 45 km/h Höchstgeschwindigkeit getunt werden und das X250 hat die Top-Schaltgruppe X9 von SRAM und eine komplette „city-ready“ Ausstattung. Das YouMo X500 hat den großen Hinterradmotor von Go SwissDrive mit 500 Watt und zusätzlich die Top-Schaltgruppe X9 von SRAM.

Damit könnte ich mir das Cruisen auch vorstellen!

RTEmagicC_youmo_one_core_liste_neu_02.jpg

 

[zum Hersteller]


Kommentarfunktion ist geschlossen.