Xiaomi eScooter zum kleinen Preis

Xiaomi wird sein Mobilitätsportfolio demnächst um einen kleinen neuen Stadtflitzer erweitern. Der Xiaomi Mi Electric Scooter wird alle anderen vergleichbaren eScooter preislich in den Schatten stellen. Wahrscheinlich bekommt man zukünftig beim Abschluss eines Mobilfunkvertrages einen eScooter dazu.

Xiaomi eScooter - Xiaomi Mi Electric Scooter

Wenn überhaupt ist Xiaomi hierzulande nur als Hersteller von Smartphones bekannt. In der weltweiten Rangliste belegt der chinesische Hersteller bei der Anzahl der verkauften Smartphones aber immerhin Platz 5.

Mit dem Ninebot mini und dem faltbaren eBike QiCycle hat das Unternehmen bereits Erfahrungen in der Zweirad-Elektromobilität sammeln können. Nun wird das Portfolio um einen elektrischen Roller erweitert, der zunächst nur in China verkauft werden soll.

Der Roller ist per Knopfdruck innerhalb von 3 Sekunden zusammengefaltet und mit seinen 12,5 kg bestens geeignet für kleinere Strecken in der Stadt. Für die Sicherheit bei Tag und Nacht sorgen Scheibenbremsen an beiden Rädern, das LED-Frontlicht mit 1,1 Watt und das ABS am Vorderrad.

Xiaomi eScooter - XiaomiMi Electric Scooter - zusammengeklappt

Der Xiaomi Mi Electric Scooter verfügt über ein Energierückgewinnungssystem (Rekuperation). Beim Bremsen wird die Bewegungsenergie als elektrische Energie zurückgewonnen und in die Batterie gespeist. Dadurch wird die Reichweite erhöht. Laut Hersteller soll diese bei einem Fahrergewicht von 75kg ca. 30km betragen.

Die Lithium-Ionen-Batterie ist im Rahmen des Xiaomi eScotters fest verbaut. Die einzelnen Rundzellen kommen von LG. Mit 280 Wh (10S3P / 30 Rundzellen) treibt die Batterie den 250W Motor im Vorderrad auf eine Spitzengeschwindigkeit von 25 km/h.

Xiaomi eScooter - Xiaomi Mi Electric Scooter - integrierte Batterie

Um die Brücke zum Kerngeschäft zu schlagen, kann der Xiaomi eScooter auch mit dem Smartphone verbunden werden. Dazu wird eine App angeboten, mit der man die Geschwindigkeit aufzeichnen, die Batterie im Auge behalten und noch einiges mehr machen kann.

Der Roller wird in China für umgerechnet 274 Euro verkauft. Sollte der irgendwann nach Deutschland kommen, können sich die Mitbewerber warm anziehen. Aktuell werden in Deutschland eScooter mit ähnlichen Features für ca. 1.000 – 2.000 Euro angeboten

Der Xiaomi eScooter hat keine Zulassung für die Straße und darf offiziell, wie die meisten anderen auch, nur auf Privatgelände gefahren werden.

Bilder: Xiaomi

Schreibe einen Kommentar