WHEELER eBikes 2015: Yamaha- und BionX Power

Wheeler i-Rider

Wheeler i-Rider

Ab 2015 bietet Wheeler gleich zwei unterschiedliche Elektroantriebskonzepte an: Nabenmotoren von BionX sowie – das ist brandneu – Mittelmotoren von Yamaha!

Mit dem Modelljahrgang 2015 präsentiert Wheeler erstmals E-Bikes mit einem Mittelmotor. Dieser nennt sich «New Power Unit» und wird in Japan von Yamaha gefertigt, einer renommierten Marke und einem der ganz großen Namen, wenn es um die Herstellung von zuverlässigen und innovativen Antriebssystemen geht.
Obwohl dieser Mittelmotor kompakter baut als die meisten Mitbewerber und nur 3,5 Kilo wiegt, ist er ungemein kraftvoll: Sein maximales Drehmoment beträgt 80NM, die Leistung liegt bei 250 Watt. Die Kombination aus geringem Gewicht und hoher Leistung verspricht dynamische Fahreigenschaften.

Für 2015 wird Wheeler drei Modelle mit Yamaha-Mittelmotor anbieten. Für Fahrten im Geländedas Modell «i-Rider», ein frontgefedertes Mountainbike mit 27.5 Zoll-Laufrädern und einem 400 Wh-Akku am Unterrohr. Mit zehn Gängen kann sich auch der Antrieb mit Teilen aus Shimanos SLX- und XT-Gruppen sehen lassen. Dank dem Akku mit einer Kapazität von 400 Wh darf die Tour auch gerne etwas länger sein. Um den Vortrieb im Griff zu behalten, dürfen hydraulische Scheibenbremsen nicht fehlen. Auch die «X-King»-Reifen von Continental machen auf Asphalt eine genauso gute Figur wie im Gelände.

Wheeler i-Rider

Wheeler i-Rider

Wheeler E-Falcon

Wheeler E-Falcon

Zudem sind zwei Trekking-Modelle «i-Vision» für Frauen und Männer erhältlich. In diesem Tourer kommt sogar ein Akku mit 500 Wattstunden Kapazität zum Einsatz, der unter dem Racktime-Gepäckträger montiert wird.

Ein Topmodell mit BionX-Motor: das vollgefederte E-Falcon

… ein Twentyniner, dessen vollgefederter Alurahmen dank TNT-Kinematik 100mm Federweg bietet. Ausgestattet ist der pfeilschnelle Gelände-Falke mit dem neuen D-Series-Antrieb von BionX. Der Nabenmotor leistet 250 Watt, und je nach Beanspruchung kann der dazu passende Akku (neu: auch mit 555 Wh-Kapazität) bis zu 130km weit stromern lassen. Das Fahrwerk des Fullies besitzt eine XC32 Solo Air-Federgabel sowie ein Monarch Solo Air-Federbein zuständig, beide kommen von RockShox. Dazu gibt es eine komplette XT Schaltung von Shimano mit 30 Gängen sowie MT-4 Scheibenbremsen von Magura.

[Wheeler im www] | [Wheeler auf Facebook]

Kommentarfunktion ist geschlossen.