Pendix – weiterer eBike-Nachrüstsatz in der Pipeline

Umrüsten, Nachrüsten, Aufwerten und Pimpen alá Pimp my Bike. Ein neuer eBike-Nachrüstsatz ist auf dem Vormarsch. Hersteller, wie Smartwheel oder Flykly versuchen, das komplette Antriebssystem in das Hinterrad zu integrieren, andere wiederum verkaufen ihren Antrieb als Kit (z.B. BionX).

Übersicht eBike Nachrüstsätze von inside-ebike.com

Nachrüst-Kits sind teuer in der Anschaffung und müssen dann noch fachkundig eingebaut werden. Das verursacht Kosten und kann schnell den Anschaffungswert des Fahrrades übersteigen. Teilweise werden die nachrüstbaren Antriebe für 850 – 1500 EUR verkauft.

Nun will sich ein weiterer Hersteller anschicken, dem eBike Markt einen Schub nach vorne zu geben. Ein in Zwickau entwickelter Antrieb zum Nachrüsten soll im Frühjahr 2015 in den Handel gehen. Der Bausatz wiegt 5,9 Kilogramm. Er besteht aus einem Scheibenläufer, der an das Tretlager montiert wird und einer Batterie, die an die Aufnahme zur Flaschenhalterung geschraubt wird. Hierzu werden die Innengewinde benutzt, die für eine Flaschenhalterung vorgesehen sind.

Diese eBike-Nachrüstlösung unterstützt alle Radgrößen und kann an allen Rahmen mit handelsüblichem Bauraum und Tretlager mit Standardgewinde BSA 68 oder 73 montiert werden. Somit steht dem Pendix eBike-Antrieb ein sehr großer Markt für die Verwirklichung zur Verfügung.

Pendix eBike Nachrüstsatz

Die Batterie soll für bis zu 105 Kilometer Reichweite sorgen. Die Dauerleistung ist auf die üblichen 250 Watt begrenzt, damit das eBike zulassungsfrei bleibt. Der leuchtende Farbring an der Batterie zeigt dem Fahrer die verbleibende Kapazität an (grün = 100%, gelb = 70%, orange = 40%, rot = 10%). Mit der Ladestation kann die Batterie innerhalb von drei Stunden wieder vollgeladen werden.

Oben auf der Batterie befindet sich der Taster zum Ein- und Ausschalten. Über einen drehbar gelagerten Ring können insgesamt drei Unterstützungsstufen ausgewählt werden: Eco, Smart und Sport.

Eco – 75 % Unterstützung für lange Reichweite, natürliches Radfahrgefühl, körperliche Aktivität

Smart – 150% Unterstützung für eine ausgeglichene Fahrt und mittlere Reichweite bei wenig Körpereinsatz

Sport – 200% Unterstützung für viel Kraft bei wenig Körpereinsatz



Thomas Herzog ist der Geschäftsführer der Herms Technology GmbH, einer Ausgründung der Westsächsischen Hochschule Zwickau. Das 2011 entstandene Unternehmen hat den nachrüstbaren eBike-Antrieb „Pendix“ entwickelt. Vertrieben wird sie inzwischen über Herzogs zweite Firma, die Herms Drive GmbH.

 

Der Preis

Ab April 2015 will Pendix das Antriebssystem für 1.490 Euro über ausgewählte Fahrradhersteller verkaufen. Mechanik und Elektronik werden extern gefertigt, Endmontage und Qualitätsprüfung übernimmt die Zwickauer Firma selbst. „Und den Anbau am Fahrrad“, sagt Herzog, „kann man mit etwas Geschick auch ganz allein machen.“ Trotzdem bleibt das Unternehmen bei seinem Fachhandelskonzept. Somit kommen nochmals zum Kaufpreis die Montagekosten hinzu.

Technische Daten

Antrieb: Bürstenloser Tretlagermotor
Leistung: 250 W nominal*
Geschwindigkeit: (max) 25 km/h**
Antriebstufen 3
Drehmoment: (max) 50 Nm

Akku Typ: Lithium-Ionen (abnehmbar)
Kapazität: 300 Wh nominal
Spannung: 48 V
Ladezeit: 3 h
Ladezyklen: 500
Reichweite: (max) 105 km***

Übersicht eBike Nachrüstsätze von inside-ebike.com

Bilder: Pendix

Kommentarfunktion ist geschlossen.