Vivax Assist muss expandieren

Der eBike-Antrieb Vivax Assist (ehemals Gruber Assist), der im Sattelrohr nahezu unsichtbar verbaut wird, findet in seinem Heimatland Österreich nicht so viele Anhänger, wie erwartet. „Der Österreicher ist ein sehr ambitionierter Sportler, er möchte lieber alles aus eigener Muskelkraft schaffen“, gibt Monika Schweitzer als Grund dafür an. Die USA hatte man als weiteren Markt im Auge, hat sich aber schnell wieder zurückgezogen, nachdem man die Verkaufszahlen der letzten Jahre gesehen hat. Jetzt soll die Expansion in die Benelux-Länder und Australien den Aufstieg in die Gewinnzone ermöglichen.

[zum Artikel]

Kommentarfunktion ist geschlossen.