VDE Kompendium: Grundlagen, Aufbau, Gesetze und Normen zu Li-Ionen-Batterien

Das wurde auch mal Zeit. Die Elektromobilität (zumindest im Zweiradbereich) schreitet mit großen Schritten voran. Trotz des Erfolges von eBikes, kennen nur wenige Nutzer und Händler die Grundlagen von Li-Ionen-Batterien. Das neue VDE Kompendium „Li-Ionen-Batterien“ des VDE stellt Grundlagen und Bewertungskriterien sowie Gesetze und Normen zu Lithium-Ionen-Batterien kompakt zusammen und bietet die Möglichkeit, sich schnell in diese Materie einzulesen.

Kompendium Li-Ionen-Batterien

Der Leitfaden wurde im Rahmen der Begleitforschung zum Forschungsprogramm „IKT für Elektromobilität II“ (IKT-EM II) vom BMWi beauftragt und soll das Zusammenspiel von intelligenter Fahrzeugtechnik im Elektroauto (Smart Car) mit Energieversorgungs- (Smart Grid) und Verkehrssteuerungssystemen (Smart Traffic) fördern.

Der VDE und das Deutsche Dialog Institut haben im Auftrag des BMWi das „Kompendium: Li-Ionen-Batterien“ herausgegeben. Der Leitfaden soll Anwendern unter anderem das Verständnis der zu Grunde liegenden Physik beziehungsweise Chemie von Lihtium-Ionen-Batterien erleichtern. Darüber hinaus führt er Bewertungskriterien zum Vergleich unterschiedlicher Batterien und Batteriesysteme auf.

Ganz wichtig, neben den physikalischen Gegebenheiten, ist die rechtliche Situation. Relevante Standards, Richtlinien, Vorschriften und Hinweise werden in dem Kompendium zusammenfassend dargestellt: Kennzeichnung, Lagerung, Verpackung, Transport und Test- und Prüfverfahren.

Sollte Ihnen ein Seminar zu diesem Thema besser gefallen, als dieses Kompendium, können wir die Grundlagenschulung der Batteryuniversity GmbH empfehlen. Hier geht zum Seminarprogramm.

Das komplette „Kompendium: Li-Ionen-Batterien“ steht Ihnen hier zum Download bereit.


Schreibe einen Kommentar