Sminno – die erste Freisprecheinrichtung für das Bike [Video inside]

Sminno bringt die erste Fahrradfreisprecheinrichtung für Fahrräder, eBikes und Pedelecs auf den Markt

Beim Radfahren Musik hören – ohne Stöpsel in den Ohren telefonieren und trotzdem auf den Verkehr achten können, das macht die erste Freisprecheinrichtung für Fahrräder, eBikes und Pedelecs von Sminno möglich – ganz ohne Strom und Kabelsalat. Das Produkt ist mit den verschiedensten Smartphone-Modellen nutzbar und funktioniert ohne jeglichen Energiebedarf.

Der Sound des Smartphones wird durch die Konstruktion der Halterung verstärkt und direkt in die Richtung des Fahrers gelenkt.

sminno Cesa Cruise Musik sminno Cesa Cruise Navi sminno Cesa Cruise Tasten

CESA steht für Compact Eco Sound Amplifier. Die erste universale Smartphone-Freisprecheinrichtung CESA-Cruise verspricht den Nutzern

  * Telefonieren während des Fahrradfahrens
  * Entspannte Musik hören bei der Fahrt
  * Optimale Nutzung einer Navigations-App
  * Beidhändiges und damit sicheres Fahren im Straßenverkehr
  * die Halterung auf dem Fahrrad und im Auto zu Nutzen
  * Kompatibilität mit Smartphone-Modellen von 3 bis 6,4 Zoll Display
   

 

sminno Cesa Cruise Datenblatt

Hinzu kommt, dass die Schutz- und Klangverstärkungshülle die Windgeräusche in der Region des Mikrofons deutlich minimiert, so dass der jeweilige Gesprächspartner seinen Telefonpartner deutlich besser verstehen kann. Der CESA Cruise ist das Armaturenbrett fürs Fahrrad. Sicherheit wird groß geschrieben! Während der Fahrt wird der Nutzer nicht vom Verkehr abgelenkt und muss sich keine Sorge machen, eine Ordnungswidrigkeit wie das Fahren mit Kopfhörern oder dem Smartphone am Ohr zu begehen.

Im Interview mit HR1 und HR4 erzählen die Brüder, wie sie auf die Idee gekommen sind:

Den WISO Plus Wettbewerb “ Kampf der Startups“ konnte sminno schon für sich entscheiden und kann durch das versprochene Darlehen eines Investors die Produktion vorfinanzieren [zur ZDF Mediathek].

Produktdaten

Höhe: 17 cm
Breite: 10,1 cm
Tiefe: 4,4 cm
Farbe: Perlhellgrau, Weiß, Schwarz, Gelb
Gewicht: ca. 80 g
Material: Soundoptimierer Kunststoff
   

Preise & Verfügbarkeit

Das Cesa Cruise ist ab der KW03 2015 verfügbar zu einem Preis von 59.99 EUR. Sminno bietet zur Einführung eine Launch-Aktion: Wer sein CESA CRUISE bis zum 15.01.2015 im Onlineshop [www.shop.sminno.de] bestellt, spart sich die Versandkosten.

Die Fahrradfreisprecheinrichtung erhaltet Ihr auch auf Amazon für 59,99 EUR.

Erste Hörprobe


Über Sminno

Sminno steht als Abkürzung für Smart Innovation. Das oberste Gebot der beiden Brüder und Gründer des Unternehmens Khesrau und Sohrab Noorzaie ist die anwenderfreundliche und einfache Gestaltung ihrer Produkte.

Im Zuge der Gründung ihres Unternehmens „sminno“ bringen die Brüder nach 2 Jahren Entwicklung mit dem „CESA-Cruise“ die erste Fahrrad-Freisprecheinrichtung auf den Markt.

Sminno Cesa Cruise Khesrau Noorzaie

Khesrau Noorzaie, Diplom-Ingenieur für Maschinenbau

Sminno Cesa Cruise Sohrab Noorzaie

Sohrab Noorzaie, angehender Wirtschaftsingenieur

Neben ihrer akademischen Ausbildung haben die beiden Brüder seit vielen Jahren an vorderste Front praktische Erfahrungen beim Produktverkauf, Verkaufstraining für Produktneuheiten sowie in gemeinsam gegründeten Unternehmungen mit Geschäftsmodellen für den B2B und B2C Bereich gesammelt.

Die betriebswirtschaftlichen und technischen Kompetenzen bilden gemeinsam mit ihrer Innovationsbereitschaft und dem Mut neue Wege zu gehen, das Fundament für die Umsetzung ihrer Visionen und Mission in eine moderne und erfolgreiche Unternehmung.

Sminno kann auf ein breit gefächertes Netzwerk aus den Bereichen Wirtschaft, Design, Konstruktion, Fertigung, Musik-Akustik, Werkstoffforschung, Vertrieb und Marketing zurückgreifen.

Die Zusammenarbeit mit der Universität Kassel, insbesondere mit den Fachbereichen Maschinenbau (Leichtbau-Konstruktion, Kunststofftechnik), dem Musik Institut und der Kunsthochschule stellt eine der Bausteine für die Entwicklung der Produkte.

[sminno im www] | [sminno auf Facebook] | [sminno auf Twitter]


Kommentarfunktion ist geschlossen.