Scott: Diebe stehlen 200 Bikes aus Lagerhalle

Der Fahrradhersteller Scott, der seinen Hauptsitz in Givisiez, Schweiz hat wurde über Nacht bestohlen. Diebe hätten sich laut Aussage von Scott über Nacht unbemerkt Zugang zum Lager am Hauptsitz verschafft, obwohl eine Alarmanlage installiert ist und auch scharf geschaltet war. Die dreisten Einbrecher entwendeten einen LKW von einem benachbarten Unternehmen und nutzten dies, um die ca. 200 Fahrräder abzutransportieren. Unter den Modellen waren auch 2015er Modelle, die Scott noch gar nicht veröffentlicht hatte. Der Verkaufswert der gestohlenen Ware beziffert Scott mit 800.000 EUR. Ob auch eBikes vom Diebstahl betroffen sind, konnte man noch nicht sagen.

Scott ist der jüngste Fall von vielen Einbrüchen aus den vergangenen Jahren in der Schweiz. Noch kann man nicht abschätzen, ob die Lieferfähigkeit beeinträchtigt sein wird.

[zum Artikel – englisch]

Kommentarfunktion ist geschlossen.