Range Extender – Der Reservetank für eBikes von BMZ

BMZ verspricht mit seinem patentierten Range Extender längeren Fahrspaß für eBikes mit BMZ-Batterie und Rosenberger-Buchse.

BMZ Bulls range extenderDie Reichweite des neuen Gefährts ist für Pedelec- und eBike-Fahrer ein wichtiges Kriterium, nach dem das neue eBike ausgesucht wird. Auf einer langen Radtour, im Gelände oder im täglichen Logistikeinsatz kann der Akku schnell das Zünglein an der Waage sein. BMZ hat extra für diese Ansprüche einen Range Extender entwickelt, der die Erfüllung des Wunsches nach Unabhängigkeit von Steckdosen ein wenig näher bringen soll.

Button Bildergalerie

In erster Linie für seinen langjährigen Kunden ZEG hat BMZ einen Range Extender entwickelt, der dank seiner Form in die Flaschenhalterung passt und mittels Klettband zusätzlich gesichert werden kann. Das Gesamtgewicht beträgt 1 Kilogramm und die Energie 250 Wh. Einfach über die externe Ladebuchse am Bulls-eBike angeschlossen und kurz am Rahmen befestigt, soll der Reservetank weiteren Schub geben. Somit wird die Reichweite um ca. 50 Prozent erhöht.

Der Range Extender passt an alle Bulls-eBikes von ZEG und lässt sich mit dem bereits vorhanden und zum Lieferung des eBikes gehörenden Ladegerät aufladen. Über entsprechende Adapter kann er auch an allen anderen Antriebssystemen genutzt werden.

Wir haben nochmals nachgefragt und können an dieser Stelle ein paar weitere Details liefern, die einerseits von BMZ und andererseits aus unserem Hirn stammen:

Aus unserer Sicht, ist es keinesfalls so, dass während der Fahrt der Hauptakku geladen werden kann, wenn dieser gleichzeitig den Motor betreibt. Sobald der Range Extender angeschlossen wird, fließt der Strom aus dem höheren Potenzial zum Motor. Was dann genau passiert kann nicht gesagt werden. Ob der Range Extender die vollständige Versorgung übernimmt hängt maßgeblich vom Potenzialunterschied beider Akkus ab. Kritisch kann es aber werden, wenn andere Antriebssysteme mit Strömen jenseits von 18 Ampere betrieben werden sollen. Hier könnte die LG Zelle an ihre Grenzen geraten. Im Inneren des Range Extenders kommt eine 10S2P-Konfiguration zum Einsatz, bestehend aus der neuen hochkapazitiven LG ICR18650MJ1 mit 3.500 mAh. Wie hoch die Enladestromstärke maximal ausfallen darf (laut BMZ 10 Ampere), ist bisher noch nicht bekannt, da es noch keine verfügbaren Datenblätter gibt. Im Stillstand wird der Hauptakku über den Range Extender geladen.

Technische Details:

Nominaler Energiegehalt: 234 Wh
Ladezeit: ca. 1,5 h
Kapazitätsanzeige: LED
Gewicht: ca. 1kg

BMZ Range Extender

Die Kompatibilität zu anderen Antriebssystemen stellt sich durchaus schwierig dar, denn externe Ladebuchsen existieren nicht an jedem Akku. Darüber hinaus gibt es einige Antriebssysteme, bei denen Motor, Display und/oder Batterie während des Betriebes kommunizieren. Fehlt diese Kommunikation, wird der Reserveakku den Motor nicht betreiben können, jedoch im ausgesteckten Zustand die Hauptbatterie laden. BMZ teile uns mit, dass der Range Extender derzeit für Bulls, Brose und Bosch funktionieren soll. Nachvollziehbar, da in den Fällen von Bulls und Brose der Akku auch von der BMZ stammt. Die neueren Bosch-Akkus mit externer Ladebuchse können zumindest im Stehen über den Range Extender geladen werden. BMZ will nach eigenen Aussagen die Kompatibilität weiter vorantreiben, so z.B. für SR Suntour, GO Swissdrive und Alber (Neodrives).

Laut BMZ ist der Range Extender für folgende Antriebssysteme verwendbar:

  • Als Ladegerät im Stillstand: Alber, Brose, GO SwissDrive und SR Suntour
  • Als Akkuerweiterung während der Fahrt: Brose, GO SwissDrive und SR Suntour

Muster BMZ Range Extender

Die Reserve an Fahrspaß wird ab März 2015 bei ZEG-Händlern erhältlich sein. Rechtzeitig, um die kommende Saison mit zusätzlicher Energie angehen zu können.

BMZ hat am 23.04.2015 die Fachhändler angeschrieben und bietet folgende Kits an:

Range Extender BMZ

 

Laut Beschreibung von BMZ ist der Range Extender geeignet zum Laden von 10S / 36-37V Li-Ion Akkus. Mit entsprechendem Adapter kann er an vielen 36V Antriebssystemen genutzt werden.

BMZ weist darauf hin, dass die Kabelkits nur kompatibel mit Ladegeräten sind, die einen Rosenberger‐Magnet‐Stecker besitzen. Darüber hinaus kann das Kabelkit 2 (Sitzrohr) nur an Akkus mit außenliegender Rosenbergerbuchse angeschlossen werden.

Da uns die Einkaufspreise der Händler vorliegen, gehen wir nach vorsichtigen Schätzungen von einem Endkundenpreis von 399 – 499 EUR aus.


Update vom 01.06.2015: Nach neuesten Informationen müssen sich Interessenten noch ein wenig Gedulden. Die ersten Range Extender werden voraussichtlich Ende Juli 2015 an den Fachhandel ausgeliefert.


Bildergalerie – Vorserie / Muster des Range Extenders


Bilder: inside eBike / Benjamin Hösel und BMZ GmbH

Kommentarfunktion ist geschlossen.