Rad am Ring erstmals mit eigener Klasse für eBike

Am 26. Juli startet am Nürburgring wieder die Rad am Ring mit den 24h-Rennen in verschiedenen Klassen. Premiere feiert in diesem Jahr eine eigene Klasse für eBikes. Zugelassen sind 4er-Teams mit eBikes, die zwar unterschiedliche Antriebssysteme haben dürfen, aber trotzdem nur bis 25 km/h elektromotorisch unterstützt werden dürfen. Eine Strecke der Nordschleife misst 25 km mit 80 Kurven und insgesamt 500 Höhenmetern. Im Gegensatz zu den Rennrädern und Mountainbikern, fahren die eBikes auch über die Steilstrecke mit 27% Steigung. Dreimal darf geraten werden, welches Unternehmen diese Klasse sponsert… natürlich Bosch.

Die Veranstalter erwarten rund 11.000 Starter und ca. 15.000 Besucher. Neben dem Event können Besucher auch Probefahrten mit eBikes unternehmen und sich so an die neue einspurige Elektromobilität herantasten.

[zum RaR 24h-eBike-Rennen]

Kommentarfunktion ist geschlossen.