Personalie – Führungswechsel bei der Biketec AG

Ab 18. April 2016 kommt es beim Schweizer E-Bike-Hersteller Biketec zu einem Führungswechsel. Andreas Kessler folgt auf Simon Lehmann, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch per sofort verlässt.

Der Verwaltungsrat bedauert diesen Entschluss. „Wir danken Simon Lehmann für sein Engagement und die neuen Ideen, die er in die Biketec AG eingebracht hat“, sagt Franz Studer, Verwaltungsratspräsident der Biketec AG.

Als interimistischen CEO hat der Verwaltungsrat Andreas Kessler ernannt. „Andreas Kessler hat langjährige Führungserfahrung in Unternehmen der Sport- und Konsumgüterbranche. Wir sind überzeugt, dass er die ideale Besetzung ist, bis die Nachfolge definitiv geklärt ist“, so Franz Studer.

Bereits am 1. März 2016 hat Urs Eberhard die Rolle des CFO bei der Biketec AG übernommen. Er hat die Nachfolge von Urs Hänggi angetreten.

Biketec AG mit neuer Führung


Über Biketek AG

Die Biketec AG wurde 2001 gegründet; sie hat die FLYER-Aktivitäten der vorgängigen Firma BKTech AG übernommen. Das rasante Wachstum machte einen Standortwechsel von Kirchberg nach Huttwil nötig, wo 2009 das modernste und erste ausschließlich für Elektroräder konzipierte Werk Europas bezogen wurde. Innerhalb von zwei Jahren wurden zwei Erweiterungsbauten angefügt; dank zehn Montagestraßen wurde die Kapazität auf bis zu 400 FLYER pro Tag erhöht. Die passend zur Nachhaltigkeitsmaxime der Marke nach Minergie-P®-Standard errichtete Fabrik ist eine Attraktion für sich: Sie wird jährlich von rund 20.000 Personen besucht. Die Mitarbeiterzahl hat sich auf ca. 200 Personen fast verzehnfacht. FLYER ist Marktführer in der Schweiz, der Exportanteil beträgt deutlich über 75%, Hauptmärkte sind Deutschland, Holland und Österreich. www.flyer-bikes.com

Bild: Rudi van Beek

Schreibe einen Kommentar