Pedelecs, E-Scooter & Co. – Einsparpotenziale allein reichen Unternehmen oft nicht – eine Standortbestimmung

Seit knapp zwei Jahren sind wir von WattRad nun im Bereich B2B tätig. Unser Ziel: Arbeitgeber bzw. Unternehmen der Region davon überzeugen, dass Elektromobilität schon heute enorme wirtschaftliche Vorteile bringen kann. Dabei reicht es aber meist nicht, nur mögliche Einsparpotenziale zu beschwören. Auch der Image-Gewinn und mögliche Beiträge zur Corporate Responsibility reichen oft nicht als Verkaufsargument.

Unsere Erfahrung zeigt, dass Unternehmen häufig sehr konservativ sind, Innovationsfreudigkeit, die durchaus vorhanden ist, strahlt selten auf den Bereich Firmenmobilität aus. Das hat nicht unbedingt etwas mit einem generellen Desinteresse am Thema zu tun. Häufig sind es ganz grundsätzliche Überlegungen, die Verantwortliche von mehr Engagement in diese Richtung abhalten. Dazu zählen Unsicherheiten, ob die Technik den Anforderungen genügt, lange finanzielle und steuerliche Verpflichtungen bei nicht absehbarer wirtschaftlicher Entwicklung von Nutzungszahlen und Aspekte, die kaum noch im Handlungsbereich von Unternehmen liegen. Das betrifft bspw. Abstellproblematiken und Sicherheitsaspekte.

Kumpan Electro Scooter LVM

Wir sehen in der Praxis auch immer wieder, dass sich Firmen für überschaubare Komplettangebote mit geringer zeitlicher Bindung interessieren. Hier ist es wichtig, dass alle beteiligten Partner im Hintergrund bei so etwas auch mitspielen können. Die Refinanzierung muss dazu passen und die Weitervermarktung der Rückläufer organisiert sein.

Dennoch: Alle Unwegbarkeiten können auch wir nicht ausräumen. Wir brauchen auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit einfach mehr politische und administrative Unterstützung. Hier reden wir noch nicht einmal von großen Bundesprogrammen zur Förderung des Verkaufs. Unserer Meinung nach würde es oft auch schon auf kommunaler Seite reichen, wenn Satzungen und Verordnungen auf die Förderung nachhaltiger Mobilität ausgerichtet würden. Das umfasst insbesondere die einfache Einrichtungen von Stellflächen und Lademöglichkeiten im öffentlichen Raum. Hier brauchen wir mehr Engagement von der Politik und Behörden.

Autor: Ralph Wegner
Bild:e-bility GmbH

Kommentarfunktion ist geschlossen.