Pedego Stretch – ein Long Tail eLastenrad

Nachdem wir uns während des letzten Jahres verstärkt um unsere Long John Fahrzeuge von Urban Arrow gekümmert haben, erreichte mich dieser Tage eine E-Mail aus England. Bereits zu Beginn 2014 geordert, sollte nun endlich das Pedego Stretch Lastenrad geliefert werden. Ein Lastenrad aus der Familie der Long Tails, was wörtlich  „langer Schwanz“ bedeutet und auf den verlängerten Hinterbau anspielt.

Nun ja, schauen wir es uns einmal an. Wir hatten uns sicherheitshalber für ein schwarzes Modell entschieden. Mutig, wie wir Hamburger nun mal eben sind, waren uns knallrot und olivgrün, die beiden Alternativen, dann etwas zu gewagt.

Die Blenden kamen in Kirschholz-Optik, was dann insgesamt doch noch ein farbliches Highlight setzt und zum schwarzen Rahmen einen schönen Kontrast bietet. Nun aber mehr zur Technik. Das Stretch ist angelehnt an die übrigen Retro Cruiser aus dem Hause Pedego. Die geschwungenen Rohre verleihen dem Lastenrad eine sehr weiche und dem Auge gefällige Linienführung. Das Gewicht liegt bei ca. 30 kg und die Fuhre steht auf 24‘‘ Reifen.

eLastenrad Pedego Stretch

Beim Akku wurde nicht gekleckert, sondern geklotzt. 48 Volt und 17 Ah sind für deutsche Verhältnisse doch mal eine Ansage. Mit 816 Wh sollte einiges an Reichweite gehen. Der Hinterradmotor scheint nicht aus der gleichen Produktion wie die übrigen Pedego Motoren zu stammen. Das Einsteuerungsverhalten ist wesentlich weicher und der Motorenlauf leiser. Beides gut passend zum Charakter eines Lastenrades.

Eine 7-Gang Shimano Schaltung sollte zumindest hier im Flachland ausreichen. Die Avid BB7 Bremsen sind schon ausreichend, wir überlegen aber noch, je nach Bedarf Shimano Rollenbremsen oder Magura Hydraulik Scheibenbremsen zu verbauen.

Kommen wir nun zum eigentlich Highlight: Hinterm Sattel erschließt sich eine äußerst variable Lösung für Transporte aller Art. Lösung 1: Der Gepäckträger misst 60 cm Länge und kann bis auf 1m verlängert werden. Dann sind die Seitenteile unten verankert und geben Transportmöglichkeiten für Wasserkästen, Säcke, Bretter etc. Lösung 2: Die Seitenteile werden oben eingesteckt. Das ergibt eine Fläche von etwa 60 cm im Quadrat als Auflage für Kisten etc.

eLastenrad Pedego Stretch

Die Zuladung wird durch den Hersteller mit 250 kg inkl. Fahrergewicht angegeben.

Das lässt viel Raum für Planspiele zu. Oft haben wir Bilder aus den USA mit Kindern auf dem Gepäckträger gesehen. Das halten wir doch für nicht alltagstauglich. Mit unserer Lösung Urban Arrow Family fühlen sich Eltern doch deutlich sicherer, weil sie ihre Kinder auch im Blick haben.

Das Fahrverhalten des Long Tail ist denkbar unspektakulär. Der Antrieb steuert zügig und weich ein und schiebt dann ordentlich an… Einen Nachlauf konnten wir nicht ausmachen.

Fazit: In der Kategorie Design ist das Pedego Stretch wohl auf den vorderen Plätzen einzuordnen. Gerade für kleine Gewerbebetriebe sehen wir ein multifunktionales Fahrzeug, welches auch ordentlich Werbung machen kann. Passend dazu bauen wir gerade eine Soundbox auf, für Audiowerbung vom Lastenrad aus.

Eine Probefahrt ist jederzeit bei WattRad in Hamburg möglich.


Autor: Ralf Wegner / WattRad
Bilder: WattRad

Kommentarfunktion ist geschlossen.