3Tron Rundzelle für eBikes von der BMZ nun offiziell vorgestellt

BMZ entwickelt weltweit erste 21700-Zelle namens 3Tron mit verdoppelter Lebensdauer

Was während des Battery Experts Forum im April in Aschaffenburg bereits mit einer Folie von Sven Bauer angekündigt wurde, ist nun offiziell. Auch das Abmessungen der neuen Rundzelle stehen jetzt fest. BMZ orientiert sich somit an dem zukünftigen Standard, der maßgeblich von Tesla und weiteren Zellherstellern geprägt wurde: 21700.

BMZ Wunderzelle Rundzelle 18650 21700

Neben Haushaltsgeräten, Werkzeugen und Gartengeräten haben Akkus vor allem im E-Bike-Bereich einen nicht enden wollenden Boom ausgelöst. Doch gerade E-Bikes leben meist weitaus länger als ihre Stromspender: Nach spätestens 3 Jahren ist ein handelsüblicher Akku mit Zellen im Format 18650 erschöpft, die maximale Anzahl der Ladezyklen erreicht. Pech, wenn sich der Batterieblock dann nicht einmal austauschen lässt – und das Bike seiner eigentlichen Bestimmung nicht mehr nachkommen kann. Von der schwierigen Entsorgung ganz zu schweigen. Die Spezialisten von BMZ haben das Problem erkannt und gemeinsam mit einem weiteren Global Player der Branche einen Akku entwickelt, der doppelt so lange hält wie herkömmliche Akkus – und der die Branche revolutionieren wird. Sein Name: 3Tron.

In seiner Leistungsfähigkeit markiert 3Tron nicht weniger als einen Quantensprung. Die verlängerte Lebensdauer von bis zu 12 Jahren basiert darauf, dass der Akku weniger Wärme entwickelt und bis zu 60 % mehr Kapazität besitzt. Das ermöglicht eine radikale Reduzierung der Ladezyklen – den Akku-Killern schlechthin. Auch schnelles Nachladen zwischendurch ist viel seltener notwendig.

Das Format

BMZ setzt bei 3Tron auf ein ganz neues Format: Statt in der Größe 18650 (18 mm Durchmesser und 65 mm Höhe) wird 3Tron als 21700-Zelle (21 mm Durchmesser und 70 mm Höhe) produziert. Mit dem herkömmlichen Format wäre der Leistungssprung nicht zu erreichen. Das 3Tron Akkusystem setzt damit als weltweit erstes System im Format 21700 den Standard in dieser neuen Klasse; denn dass andere Hersteller nachziehen und ebenfalls im 21700-Format produzieren werden, ist klar: Die Entwicklungsmöglichkeiten des 18650er-Zellenformats sind ausgereizt.

3Tron wartet dagegen mit weiteren Superlativen auf: So werden in den 21700er Zellen hochwertigste Materialien und stärkere Stromleiter verbaut, der Anteil von aktivem Zellmaterial wurde stark erhöht. Dadurch konnte die Energieabgabe um volle 50 % gesteigert werden. Dank niedrigerem Innenwiderstand stieg die Leistung um 68 %. Und beim Entladestrom liegt 3Tron sogar um das Vierfache über handelsüblichen Akku-Zellen.

Der neue 3Tron-Akku ist aber nicht nur stärker, langlebiger und ausdauernder als eine 18650-Zelle, sondern durch die verwendeten Premium-Materialien auch leichter – und damit geradezu prädestiniert für den E-Bike Bereich.

Die Herstellung

Für höchste Qualität bürgt einer der weltweit führenden Zellhersteller mit über 300 Millionen produzierten Zellen pro Jahr. Montiert werden die 3Tron-Kraftpakete zukünftig in Europas Gigafactory: bei BMZ. Hier, in Karlstein bei Aschaffenburg, steht die mit 55.000 m2 Fläche größte Batteriefabrik Europas. Dort werden die Akkus im firmeneigenen Prüfzentrum auch auf Herz und Nieren getestet. So kommt zur Qualität die Sicherheit Made in Germany gleich mit dazu. Beste Voraussetzungen für jahrelangen ungetrübten E-Bike-Spaß!

Produktionsflaechen

Bild: inside eBike / Benjamin Hösel

Veranstaltungshinweis

Unter anderem wird Herr Bauer am 25. – 26. Oktober auf dem 12. BATTERY EXPERTS FORUM in Hamburg die neue 3Tron Zelle vorstellen [zum Programm].

12. BATTERY EXPERTS FORUM in Hamburg


Schreibe einen Kommentar