Kurierdienst transportiert bis zu 250kg auf dem Lastenrad

Velogista_Presse-13-von-14Wo bei den meisten Lastenrädern Schluss ist mit der Zuladung, fängt ein neuer Kurierdienst aus Berlin erst an. Ganze 250 kg Zuladung können die elektrisch betriebenen Lastenräder der Genossenschaft velogista eG bewerkstelligen.

Die eingesetzten Lastenräder erreichen auf der Straße eine Geschwindigkeit von 25 km/h und können 250 kg aufnehmen. Somit kann ein Auto oder ein Kombi im innerstädtischen Verkehr ersetzt werden. Es werden Innenraummaße der Aufbauten von 135 cm x 135 cm x 95 cm erreicht, was einer Grundfläche von 1,28 Quadratmetern entspricht. Eine Europalette hat typischerweise eine Grundfläche von 0,96 Quadratmeter mit den Maßen 120 cm × 80 cm. Somit ist die Grundfläche bei velogista ein wenig größer als eine Europalette, was die Möglichkeit eröffnet Waren auf Europaletten direkt zu laden, ohne jedes einzelne Paket in die Hand nehmen zu müssen.

 

Velogista_Presse-5-von-14 SONY DSC

Als Unternehmensform hat der Logistikdienstleister die Genossenschaft gewählt. Die gewerblichen Kunden benötigen keine eigenen Fahrzeuge mehr (Teilen statt Besitzen), da ihnen die genossenschaftseigene Flotte von Lastenrädern kostengünstig für ihre Bedürfnisse zur Verfügung steht. Der Vorteil dieser Form: Beschäftigte, Kunden und Förderer ziehen an einem Strang, um das gemeinsame Ziel zu erreichen.

[velogista im www] | [velogista auf Facebook] | [velogista auf Twitter]

 

Bilder: velogista eG