GIANT setzt für 2015 auf Yamaha

Der weltgrößte Fahrradhersteller aus Taiwan mit Produktionsstandorten in Taiwan, China und Holland stellt seine neue eBike Produktpalette für die kommende Saison 2015 vor. Hier setze Giant konsequent, wie auch schon Haibike mit seiner SDURO eBike-Produktlinie, auf dem Mittelmotor von Yamaha, der als SyncDrive C powered by Yamaha bezeichnet wird. Alleinstellungsmerkmale sind neben dem neuen Antrieb auch der 500 Wh Akku, die bis zu 80 Nm Drehmoment und die ausgezeichneten Diagnosemöglichkeiten über das GIANT E-Lab.

„GIANT hat es sich zum Ziel gesetzt, die innovativsten E-Bikes mit dem besten Antrieb auf den Markt zu bringen. Unsere neuen SDC powered by Yamaha-Modellreihen mit ihrem hochintegrierten Antrieb und der höchsten spezifischen Leistung sind ein neuer Meilenstein in der Entwicklung von E-Bikes“, so Oliver Hensche, Geschäftsführer von GIANT Deutschland.

Alle eBike-Modelle von Giant Prime E+, Explore E+ und Full-E+ verfügen über den Mittelmotor von Yamaha, der kleiner, leichter und kraftvoller als seine Mitbewerber im Markt sein soll.

Bei einem Gewicht von 3.480 Gramm befindet sich der Yamaha Motor im guten Mittelfeld. Bosch ist ca. 11% leichter und Brose liegt auf selben Niveau. Nur der Shimano STePS Antrieb soll bei 3,1 kg liegen und somit leichter sein. Das Drehmoment von 80 Nm ist mit 20% mehr als Bosch schon beeindruckend. Der dazugehörige neue 2015er Akku leistet 500 Wh, eine Steigerung von 11% gegenüber dem Vorgängermodell und das bei gleichem Gehäusevolumen. Erreicht wird dies durch die Verwendung neuer Zellen mit einer höheren Energiedichte. Um die herausragende Qualität zu untermauern, gibt GIANT eine 3-Jahre-Garantie auf den SDC Motor. Dieser verfügt weiterhin über die GIANT eigene 4-Sensor-Technologie. Das Zusammenspiel aus Trittfrequenz-, Kraft-, Motordrehzahl- und Geschwindigkeits-Sensor sorgt für ein harmonisches und sicheres Fahrverhalten. Die E-Bikes mit SDC überzeugen durch eine sanfte und konstante Unterstützung ohne spürbare Vibration in den Pedalen. Der Motor-Output ist kräftig und linear, was für ein gleichmäßiges Fahren mit starker Unterstützung bei besonders geringer Geschwindigkeit sorgt. Durch den neuen 500 Wh Akku wächst die Reichweite auf bis zu 140 Kilometer. Für hohe Langlebigkeit und einfachen Service läuft der Antrieb beim SDC-Motor über ein 38 Zähne Stahl-Kettenblatt; ein Spezialwerkzeug ist hier nicht erforderlich.

„Neben dem SDC-Antrieb powered by Yamaha sind die Alleinstellungsmerkmale von GIANT der 500 Wh Akku, die bis zu 80 Nm Drehmoment und die ausgezeichneten Diagnosemöglichkeiten über das GIANT E-Lab. Diese Vorteile wurden auch in Fachkreisen bereits erkannt und drücken sich u.a. im jüngsten ExtraEnergy-Testsieg in drei Kategorien aus“, so Hensche.

Prime E+ Modellreihe

GIANT Prime E+1 Disc DISC

Ein Highlight der neuen SDC-Generation von GIANT ist das Prime E+1 Disc. Die Prime E+ Baureihe von GIANT ist für den innerstädtischen Einsatz konzipiert und verbindet Funktion mit Design auf einzigartige Weise. Um dem Tiefeinsteiger-Rahmen eine besonders hohe Stabilität zu geben, verfügen alle Prime E+ Modelle über einen in den Rahmen integrierten Gepäckträger, der den Akku sicher
und stabil aufnimmt.

Explore E+ Modellreihe

GIANT Explore E+ 0 GTS

GIANT Explore E+ 0 GTS

Die 2015er Explore E+ Serie verkörpert die zeitgemäße Version des klassischen Trekking-Bikes und liefert ausdauernden Fahrspaß gerade auf mittleren und längeren Distanzen außerhalb der Stadt. Der Akku ist nicht nur sehr kraftvoll, sondern befindet sich zentral auf dem Unterrohr und sorgt damit für eine ideale Gewichtsverteilung und einen tiefen Schwerpunkt. Um dies auch bei den Trapez-Rahmen zu ermöglichen, teilt sich das Oberrohr hier auf, damit es den Akku beidseitig umlaufen kann – der technische und optische Königsweg. Neben Antrieb und Akku überzeugt die Explore E+ Serie auch mit einer hochwertigen Ausstattung und einem hohen Maß an Variabilität. Bei der Wahl der Ausstattung stand die Prämisse einer hohen Langstreckentauglichkeit sowie einer hohen Stabilität im Vordergrund. Dank der innen verlegten Züge ist die Optik aufgeräumt und unterstreicht den edlen Charakter dieser Modellreihe. Die auch hier eingesetzte 4- Sensor-Technologie führt zu einem harmonischen und sicheren Fahrverhalten.

 All-Mountain E-Bike Full-E+

GIANT Full E+ 0

GIANT Full E+ 0

Und last but not least präsentiert GIANT für 2015 eine Weiterentwicklung seines All-Mountain E-Bikes: Vorhang auf für das GIANT Full E+, GIANT’s vollgefedertes E-Bike mit 27.5 Laufrädern und dem SDC Antrieb powered by Yamaha. Für GIANT war das Full-E+ ein logischer Schritt, denn der weltgrößte Hersteller im Premium-Bereich war und ist sowohl im MTB- als auch im E-Bike-Segment Branchen-Pionier und verbindet hier beide Bereiche miteinander. Ausgestattet ist das Full-E+ mit dem 127mm Smart-Link Federungssystem. Dieses hat seinen Hauptdrehpunkt auf Höhe des vorderen Kettenblattes, was zu einer signifikanten Reduzierung von Antriebseinflüssen führt. Für den harten Offroad-Einsatz konzipiert ist der Unterfahrschutz des Motorgehäuses. Speziell bei dieser Baureihe verwendet GIANT seine Sport Bedieneinheit. Dies unterstreicht den sportiven Offroad-Charakter des Full E+, da der Fahrer seine Hände während der Fahrt zur Bedienung nicht vom Lenkergriff lösen muss, sondern stets die Kontrolle über die Sport Bedieneinheit behält. Die Bedienkonsole ist harmonisch in die Gesamtoptik des Rades integriert. Das All-Mountain E-Bike wird 2015 in drei Varianten (0, 1 und 2) erhältlich sein.

Bilder: GIANT

Kommentarfunktion ist geschlossen.