Gerüchte um VW, ein eBike und die Eurobike 2016

Klammheimlich, ohne Tamtam und ohne Presseankündigung hat VW in seinen Ausstellungsräumen in Berlin ein Prototyp ausgestellt. Dieser Prototyp hat es aber in sich. Nein, kein eFahrzeug auf vier Rädern, sondern ein eBike. Das VW eBike?

VW-E-Bike_DRIVE-(c)_Reiner-Kolberg2

„Neues Denken Neue Wege“ – so heißt der Titel des Volkswagen Group Forums, DRIVE. Das ehemalige Automobil Forum Unter den Linden präsentiert sich als neue Kommunikationsplattform von VW und soll ein Erlebnisstandort zum Thema Mobilität in der Hauptstadt sein mit allen zwölf Konzernmarken unter einem Dach.

Schon vor mehreren Wochen wurden wir darauf aufmerksam gemacht, dass dort ein eBike ausgestellt ist, dass so noch nie in der Öffentlichkeit Erwähnung gefunden hat. Soll also Volkswagen nun neben Daimler (smart eBike) und BMW (Cruise e-Bike) der dritte Autohersteller sein, der ein eigenes eBike auf den Markt bringt und damit sein Glück versucht?



Die bloße Integration bestehender Komponenten war VW wohl zu wenig und zu wenig innovativ. Neben der stylischen Erscheinung ist auch die Technik alles andere als normal. Laut Produktbeschreibung am Ausstellungsstück wird das VW E-Bike durch einen intern entwickelten Mittelmotor mit integriertem Automatikgetriebe unterstützt. Auch wenn es inzwischen mehrere Hersteller gibt, die Schaltungen in Mittelmotoren integriert haben, wäre das trotzdem ein Highlight für eBiker. Als echtes Novum gilt aber die spezielle eBike-Bremsanlage. Was in der Automobilbranche schon viele Jahre Leben rettet, soll nun laut VW auch in eBikes Verwendung finden: das Antiblockiersystem. Und wir dachten schon, dass das Elektro-Zweirad an seine Innovationsgrenzen stößt, weil auf der diesjährigen Eurobike nichts weltbewegendes zu begutachten war.

Laut Branchen-Insidern ist das eBike-Projekt aber sehr groß angelegt. Das passt wiederum zu den Gerüchten, die dieses Jahr auf der Eurobike kursierten: Man munkelt, dass Volkswagen im kommendem Jahr die komplette Zeppelin-Halle während der Eurobike 2016 anmietet, um dort eine eBike-Erlebniswelt rund um die eigene eBike-Produktvorstellung zu schaffen. Dass die Autobauer bezogen auf Messestände in anderen Dimensionen denken, zeigen sie uns ja immer auf der IAA in Frankfurt.

Hoffen wir mal nicht, dass das VW-Engagement im eBike-Bereich jetzt aufgrund des Abgasskandals auf Eis gelegt wird!


Update vom 22.10.2015

Heute haben wir aufgrund unserer Zugriffsdaten auf den Artikel festgestellt, dass der Tübinger Fahrrad-Bremsenhersteller BrakeForceOne unseren Artikel in seinem News-Bereich auf seiner Webseite erwähnt und verlinkt hat.

Nichts ungewöhnliches und eigentlich auch nicht erwähnenswert, ja eigentlich, wenn da nicht noch neben der Erwähnung des Antiblockiersystems folgendes stünde: „Mehr dürfen wir an dieser Stelle nicht sagen… „.

Schreibt man so etwas, wenn man nichts mit der Entwicklung zu tun hatte? Wir haben 1 und 1 zusammengezählt und denken uns den Rest.

BrakeForceOne VW eBike Antiblockiersystem Screenshot


Bilder: Reiner Kolberg, Büro Kolberg

Schreibe einen Kommentar