ecoWARRIOR sucht Partner und Visionäre für die Realisierung

Der ecoWARRIOR ist ein Vereinsprojekt des jungen, wissenschaftlichen und gemeinnützigen Verein ]mint[SLOT e.V aus Nürnberg und war zu Beginn des Projektes eigentlich nur als Machbarkeitsstudie gedacht. Doch mit jeder Publikation und öffentlichen Präsentation zeichnete sich eine wachsende Neugierde und starkes Interesse ab und der Gedanke an eine eventuelle Produktion wächst zunehmend.

eBike ecoWARRIOR 01

Am Anfang standen nur Gedanken, Ideen und Wünsche an die e-mobilisierte Zukunft. Wie kann sie sich positiv für Mensch und Umwelt erweisen?

Neben der Grünen-(e)-Fortbewegung, sollten Recycling und Upcycling ebenso berücksichtigt werden, wie Werthaltigkeit und -steigerung, Funktion und Nutzen, Preis und Leistung und auch der Spaßfaktor, sollte nicht zu kurz kommen.

So begann die Entwicklung eines Grundrahmens, der sich mit handelsüblichen Fahrradteilen bestücken und im Prinzip auch mit 2 gebrauchten 26“ Mountainbikes komplettieren lässt (Recycling). Nachträglich können dann Komponenten auch durch Neu-Teile ersetzt werden. Bei Bedarf erfolgt der Einbau von einem Narbenmotor und wenn mehr Leistung gefordert wird, kann ein zweiter Motor den Antrieb vervollständigen.

Auch die speziell entwickelten Lilo-Akku-Module, können Ihrem Budget entsprechend ausgerüstet werden. Maximal können 270 Zellen (Typ18650) verbaut werden (60V, 45Ah). Aber schon mit 40 Zellen hat man die handelsübliche Akkuleistung von 36V, 12Ah erreicht. Kommt der Wunsch nach mehr Geschwindigkeit und Power auf, kann sehr einfach die Kapazität des Energiespeichers erhöht werden, ähnlich dem Einlegen von Batterien in die Taschenlampe. Die verwendeten Li-Ionen-Zellen des Typs 18650 sind weltweit erhältlich und kosten zwischen 2,50 Euro und 4,00 Euro pro Rundzelle. Jedes Akku-Modul wird einzeln überwacht und Spannung sowie Temperatur angezeigt, damit kritische Werte frühzeitig erkannt werden können.

Mit maximaler Bestückung des Akku-Packs werden, bei moderater Fahrt, Reichweiten von über 250 Kilometer anvisiert, was ganz neue Einsatzmöglichkeiten eröffnen wird. Optimiert wird die Kapazität des Akku-Packs, durch eine ONboard-Photovoltaik-Anschlussmöglichkeit und ein speziell entwickeltes REA- System (Rekupation-Effizienz-Automatik/Autopilot), dass das optimale Abbremsen bei Gefälle gewährleistet.


Bildergalerie ecoWARRIOR


An die Umwelt zu denken und nachhaltig zu Leben bedeutet, dass man sich mit den Zusammenhängen befassen und auseinandersetzen muss und auch der ecoWARRIOR zielt nicht auf „Jedermann und –frau“ ab.

Merkmale des ecoWARRIOR

Recycling: Grundrahmen wurde so konzipiert das möglichst viele Teile aus dem Fachmarkt oder eines gebrauchten Mountainbikes wiederverwendet werden können.

Upcycling: So kann man nach und nach gebrauchte Teile durch neue bzw. höherwertige ersetzen.

Rahmen-Mehrwert: Das Ende des Hauptholm zwischen den Hinterrädern macht die Adaption von Sonderfunktionen möglich. Abschleppen eines zweiten Fahrrad(-fahrers), Kindersitz, Einkaufs-Modul, Gepäckträger, etc.

Akku-Mehrwert & Investitionsschutz: Das Akku-Modul ist so beliebig erweiterbar. Die Verwendung von Standardzellen Typ 18650 machen eine günstige Erweiterung der Akku-Leistung, sowie einer Wartung möglich.

Handling: Die Bedienung findet mit der rechten Hand (Daumen) statt. Blinker, Warnlichter, Beleuchtung, Motor-Aktivierung, Bildschirm-Rückfahrkamera, etc.

Wetterschutz: Ein zerlegbares Softtop, was sich schnell und platzsparend verstauen läßt, wird vor Wind und Wetter schützen

FOLLOWme: Der ecoWARRIOR folgt Dir in der Fußgängerzone (unter Berücksichtigung maximaler Sicherheit für andere Passanten)

Sprach-Modul: Der ecoWARRIOR wird mit seiner Umwelt kommunizieren. Er wird Passanten freundlich um „Abstand“ bitten und im geparkten Zustand auch auf Interessenten reagieren und Informationen zu und über sich weiterzugeben.

REA (Rekupations Effizienz Automatik/Autopilot): Der ecoWARRIOR zeigt an, dass ein Gefälle stark genug ist und man nicht mehr treten muss. Der Autopilot übernimmt das optimale Abbremsen zur Energie-Rückgewinnung. D.h. man wird nicht schneller und nicht langsamer. Die zu haltende Geschwindigkeit kann auch manuell eingestellt werden, oder die Funktion deaktiviert werden.

Reha:Bewegung ist meist grundsätzlich gut, solange man sich nicht überanstrengt. Daher soll diese App die Möglichkeit bieten einen Unterstützungs-Wert (in Prozent) einzugeben, sodass der Trainierende nicht überbeansprucht wird. So lassen sich Kraft, Zeit und Distanz überwachen und das gewünschte Ziel optimaler erreichen. Die Daten, wie Trainigszeit, Datum, Dauer, Distanz, Leistung, etc, können zusätzlich an den Arzt oder Therapeuten via Internet gesendet werden (IOT).

COOLdown: Der ecoWARRIOR wird Deine Vitalwerte erfassen (Puls, Blutdruck) und daraus den „Erregungszustand“ ermitteln. Bist Du „erregt, aggressiv“ (ROT), zeigt Dir die Indikation das an und führt Dich in ein COOLdown-Menü, um wieder langsam „runter“ zu kommen. Bist Du wieder „normal“ (BLAU), sieht die Welt wieder fröhlicher aus!

Der Verein, möchte, kann und darf dies allerdings nicht abbilden und ist daher bemüht einen kompetenten, unternehmerischen Visionär/Partner zu finden, der sich von dem SPIRIT gefangen nehmen und diesen mit Leidenschaft verbreiten möchte. (Interessenten wenden sich bitte an Herrn M. Ebner, 1. Vorstand)

Bilder: ]mint[SLOT e.V.

Schreibe einen Kommentar