eBike-Premiere bei Stuttgarter Ganztagesrennen

24-Stunden-Rennen haben eine lange Tradition im Radrennsport. Mit den „24 Stunden von Stuttgart – epowered by Bosch“ etabliert sich neben „Rad am Ring“ ein weiterer Härtetest für Akku und Ausdauer im eBike-Jahreskalender. Bis zu 1.500 Teilnehmer werden am 5. und 6. September zum Ganztagesrennen auf dem Stuttgarter Messegelände erwartet. Wer in 24 Stunden die meisten Runden absolviert, steht am Ende ganz oben auf dem Treppchen. In einer weiteren Wertung wird zusätzlich der „eBike Champion“ für die schnellste Runde gekürt.

Radrennen Bosch

Herausforderung für Mensch und Material

Die knapp acht Kilometer lange Strecke führt die Fahrer quer durch die Messehallen und über die Straßen im Umland. Die Einzelstarter, 2er, 4er und 8er Teams müssen sich dabei auf unterschiedliche Straßenbeläge einstellen und ihr fahrerisches Können unter Beweis stellen. Damit die Fahrer während des Rennens von einer permanenten elektrischen Unterstützung profitieren, können die Teams Ersatz-Akkus verwenden oder das komplette eMTB tauschen. Vor allem bei den 2er und 4er Teams werden die Staffelstrategie sowie Zeitpunkt und Dauer von Fahrer- und Akku-Wechsel über Sieg und Niederlage entscheiden.

Doppelte Siegchancen für jeden Teilnehmer

Beim 24-Stunden-Rennen kommt man jedoch nicht nur mit Langstreckenqualitäten und Sitzfleisch aufs Siegertreppchen. Die schnellsten Fahrer kämpfen in einem separaten Event um den Titel „eBike Champion – epowered by Bosch“ und machen sich (beispielsweise während ihrer Staffelpausen) auf die Jagd nach dem Rundenrekord. Um die Chancengleichheit zu gewährleisten, stellt Bosch eBike Systems fünf Räder verschiedener Rahmenhöhen zur Verfügung. Der jeweils schnellste Fahrer erhält den „hot seat“ und behält diesen so lange, bis seine Zeit unterboten wird. Wer den Titel des eBike-Champions erringt, gewinnt ein eBike.

Die Streckenführung bringt die Zuschauer ganz nah ans Geschehen heran. Der zentrale Start- und Zielbereich macht das Rennfeeling hautnah erlebbar und ermöglicht einen Blick in die „Boxengasse“ sowie das Fahrer- und Betreuerlager. Darüber hinaus lassen sich bei einer 24-Stunden-Nudelparty die Energiespeicher wieder auffüllen, während Livemusiker und DJs für Stimmung sorgen.

Die „24 Stunden von Stuttgart – epowered by Bosch“ starten am Samstag, den 5. September 2015 um 15 Uhr. Der Zieleinlauf wird für Sonntag, den 6. September ebenfalls um 15 Uhr erwartet. Weitere Informationen und Möglichkeiten zur Anmeldung unter 24hrace-stuttgart.de

Bilder: Bosch

Kommentarfunktion ist geschlossen.