eBike Nachrüstsatz Velospeeder jetzt als Leih-eBike zum Kennenlernen

Wie wir unserer Statistik über aufgerufene Artikel entnehmen können, werden in den letzten Monaten besonders Artikel über eBike Nachrüstsätze nachgefragt. Das ist durchaus ein interessantes Thema, denn der Markt ist groß und die Entwicklung erst am Anfang.

Button Übersicht eBike Nachrüstsätze

Neben den klassischen Antriebssystemen zum Nachrüsten, wie z.B. Hinterradmotoren oder die Plug’nPlay Antriebe FlyKly, Copenhagen Wheel und Centinel Wheel kommen die Reibradantriebe immer mehr in den Fokus unserer Leser. In der Vergangenheit haben wir schon über verschiedene Produkte und auch Neuentwicklungen oder Crowdfunding Kampagnen berichtet [Hidden PowerVelospeederConoDrive – go-e onWheel – Boosty]. Besonders der Felgenmotor vom deutschen Entwicklerteam Velogical Engineering aus dem Ruhrgebiet hat es den eBike-Interessierten angetan. Dies wird durch Platz 1 der TOP 3-Liste aus KW42 deutlich.

velogical velospeeder felgenmotor


TOP 3 Artikel – KW 42

  1. Velospeeder – ein Felgenmotor zum Nachrüsten
  2. Range Extender – Der Reservetank für eBikes von BMZ
  3. Hidden Power – eBike Nachrüst-Kit aus Asien

velogical velospeeder

Die Tagespauschale für den Velospeeder beträgt 30,- EUR und über das Wochenende (Fr-So) kostet die Ausleihe 60,- EUR. Die Leihgebühren können mit einem Kauf des Leihfahrzeugs verrechnet werden. Der Leihzeitraum ist aufgrund der Öffnungszeiten montags bis freitags 10-18 Uhr. Als Sicherheitsleistung (Kaution) müssen vor der Ausleihe 200 EUR hinterlegt werden.

Wenn einer von Euch das Angebot wahrnimmt, würden wir uns über ein kurzes Feedback sehr freuen.

Bei Interesse könnt Ihr auf www.velogical-engineering.com Kontakt zum Team aufnehmen.

Button Übersicht eBike Nachrüstsätze

Bilder: Velogical Engineering GmbH

Schreibe einen Kommentar