eBike-Nachrüstsatz – unser Überblick

Bevor viel Geld in ein neues eBike investiert wird, spielt der ein oder andere sicherlich auch mit dem Gedanken, das eigene Fahrrad zum eBike nachzurüsten. Da wir bereits einige Artikel dem Thema eBike-Nachrüstsatz gewidmet haben, möchten wir Euch an dieser Stelle eine kleine Übersicht über die Produkte und Hersteller geben.

eBike-Nachrüstsatz

Letztendlich beinhaltet ein eBike-Nachrüstsatz alle Komponenten, um ein Fahrrad in ein eBike zu verwandeln: Motor, Batterie, Drehmomentsensoren und Display. Auf letzteres wird bei einigen Systemen verzichtet oder auf das Smartphone zurückgegriffen.

Grundsätzlich gibt es verschiedene Lösungen am Markt, die die Kraft auf das Tretlager, das Hinterrad oder Vorderrad, die Felge oder den Reifen übertragen. Bei einigen kann der Antrieb vom Laien montiert werden, beim Großteil ist die Unterstützung eines Mechanikers angebracht. Zum Beispiel muss beim BionX Nachrüstsatz der Motor in das Hinterrad eingespeicht werden.

eBike-Nachrüstsatz

Achtung: Nicht alle hier aufgeführten eBike-Nachrüstsätze dürfen in Deutschland im Straßenverkehr gefahren werden. Die Hersteller der Antriebe kommen teilweise aus unterschiedlichen Ländern und haben den deutschen und europäischen Markt und deren besondere Vorschriften nicht immer im Fokus.

Seit Dezember 2015 ist unsere Übersicht nunmehr online und wurde bis zum heutigen Tag (29.03.2017) 27.000 Mal aufgerufen. Das freut uns natürlich sehr und wir werden alles daran setzen, die Übersicht weiterhin aktuell zu halten!

Falls Ihr weitere interessante Nachrüstsätze kennt, die wir hier aufnehmen sollten, dann freuen wir uns auf Euren Hinweis oder Euren Artikel.

Dieser Übersicht ist nicht vollständig. Zu den Vertretern der Plug’nPlay-Lösungen zählen noch die Vorreiter Copenhagen Wheel und Flykly. Auch die Vertreter der High-Performance-Antriebe EGO und EAZY fehlen in unserer Auflistung. Diese werden nachträglich noch hinzugefügt.


eBike-Nachrüstsatz als Plug’nPlay-Lösung

Der eBike-Antrieb steckt im Hinterrad. Hier unterscheidet man nochmals das Smart Wheel. Bei diesem Vertreter dieser Kategorie sind alle Komponenten in das Hinterrad oder Vorderrad integriert. Durch einfaches Austauschen des Rades wandelt man das Fahrrad in ein eBike.

GeoOrbital button

Centinel Wheel button

BionX button


eBike-Nachrüstsatz via Tretlager

Alle Antriebe sind am Tretlager positioniert und übertragen die Kraft über die Kette ans Hinterrad.

bimoz button

Bikee Bike Button

sunstar Virtus button

Relo button

Pendix button

Boosty button

binova flow button


eBike-Nachrüstsatz via Felge oder Reifen

Alle hier aufgeführten Nachrüstsätze bezeichnet man als Reibradantriebe. Die Kraft wird durch das hochfrequent drehende Reibrad entweder direkt auf den Hinterreifen oder seitlich auf die Felgenflanke übertragen.

Velospeeder button

Hidden Power button

go-e button

add-e button

ConoDrive button

Rubee button


eBike-Nachrüstsatz im Anhänger

Der Wattwagon wurde hier aufgenommen, weil es ein interessanter Ansatz ist und in dieser Form noch nicht gibt. Wattwagon ist ein Fahrradanhänger, bei dem die eBike-Antriebseinheit in das Hinterrad des Anhängers integriert ist.

wattwagon button


4 Kommentare

  1. M.Harter says:

    Hallo. Die Fimen „Eazy Bike“ Kit und „EGO“ Kit fehlen in der Übersicht

  2. Hannes.M says:

    Hallo und die Firma Bafang fehlt auch

  3. Rolf.D. says:

    Die sehr viel verwendeten Mittelmotoren BBS01, BBS02….
    fehlen komplett – gründliche Recherche sieht anders aus.

    • Hallo Herr Diral,

      wer lesen kann, ist klar im Vorteil 😉

      Im Text wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass diese Aufzählung nicht vollständig ist. Darüber hinaus wird die Möglichkeit geboten, weitere Produkte via E-Mail zu benennen.

      LG Benjamin Hösel

Schreibe einen Kommentar