Das Steppenwolf Galvin kommt zur EUROBIKE

Am 27. August ist es wieder soweit – die internationale Branchenleitmesse EUROBIKE in Friedrichshafen läutet die Fahrradsaison 2015 ein. Zu finden sind die „Steppenwölfe“ wie im Vorjahr in Halle B1 / Stand 201.

Mit der bestehenden Modellpalette innerhalb der Kategorien Full Suspension, Hardtail, Cross, Urban, Trekking, Kids und Pedelec geht Steppenwolf nun in die zweite Saison. Der positive Anklang, den die Modelle im Markt gefunden haben, hat Steppenwolf in dem Weg bestärkt, die Marke für alle gängigen Fahrradtypen zu öffnen. „Wir haben es zum Beispiel geschafft, den Steppenwolf-Charakter auf die Pedelecs zu übertragen. Unser Steppenwolf GALVIN ist ein echtes Highlight, das Mountainbike-Speed neu definiert. Hier macht es fast keinen Unterschied, ob ich Uphill oder Downhill unterwegs bin“, zeigt sich Jörn Gersbeck, Head of Steppenwolf, begeistert. Ein Steppenwolf ist eben nicht nur ein Mountainbike, ein Crossbike oder ein Urbanbike – ein Steppenwolf ist ein individueller Weggefährte für individuelle Ansprüche – ganz gleich, um welchen Fahrradtypen es sich handelt.

Steppenwolf_Galvin_2015

Damit nicht genug: In viele Modelle sind die Rückmeldungen der Fachhändler eingeflossen – und insbesondere die Anstöße, die die Steppenwolf-Besitzer unmittelbar über die Social Media-Auftritte gegeben haben. „Den direkten Dialog mit den Fahrradfans betrachten wir als wesentlichen Bestandteil unserer Arbeit. Wir wollen deshalb vor allem in den Social Media noch stärker den Kontakt mit begeisterten „Steppenwölfen“ suchen“, weiß Gersbeck um die Bedeutung des direkten Endkundenkontakts.

Dabei lag der Fokus mit Blick auf die bevorstehende EUROBIKE auf den Mountainbikes (Full Suspension und Hardtail) – und somit dem Ursprung der Marke. Die Bikes wurden wieder mit dem typischen Steppenwolf-Schriftzug versehen. „Gerade unsere Fullys sind absolute Allrounder. Mit dem Tyler 29“ haben wir eine ideale Kombination aus sensiblem Fahrwerk, kompromisslosem Vortrieb und maximaler Laufruhe erzielt. Beim Tycoon 27,5“ beeindruckt die Steifigkeit und Spurtreue – erzielt durch ein Tapered Steuerrohr sowie Steckachsen vorne und hinten“, so Gersbeck.

„Steppenwolf-Fahrer wollen vor allem eines – ein Fahrrad, das sie auf ihrem Lebensweg begleitet und nicht vergisst, wo seine Wurzeln liegen. Sie wollen keinen Schnickschnack, sondern klare Linien und sportliche und leichte Räder, sodass ihr Steppenwolf sie tatsächlich im Alltag begleiten kann. Ob auf einer Mountainbike-Tour, dem Weg zur Arbeit, in den fünften Stock des Treppenhauses oder beim gemeinsamen Ausflug mit dem Hund in den Wald“, beschreibt Gersbeck das Wesen der Marke und ihrer Besitzer. Nun freuen wir uns alle auf die EUROBIKE 2014 – das nächste Revier unseres Steppenwolf-Rudels!

[Steppenwolf im www] | [Steppenwolf auf Facebook] | [Steppenwolf auf Twitter]

Kommentarfunktion ist geschlossen.