Centinel Wheel – Plug’nPlay eBike zum Nachrüsten

Noch haben sich die Plug’nPlay eBike-Antriebssysteme Copenhagen Wheel und FlyKly nicht durchgesetzt, da versucht schon der nächste Anwärter sein Glück mit einer Crowdfunding Kampagne.

Übersicht eBike Nachrüstsätze von inside-ebike.com

Hycore centinel wheel

Das südkoreanische Unternehmen Hycore hat als Finanzierungsziel 100.000 US Dollar bei Kickstarter angegeben und es scheint nicht, als würde man das erreichen. Derzeit stehen die Koreaner bei einer Summe von 11.000 US Dollar und müssen noch knapp 90% in weiteren 11 Tagen einwerben. Die Webseite sieht bei weitem nicht professionell aus. Wenn man schon einige asiatische Webseiten in seinem Leben gesehen hat, misst man diesem Umstand nicht viel Bedeutung bei.

Wie auch bei anderen Plug’nPlay Antriebssystemen werden beim Centinel Wheel alle Komponenten im Hinterrad verbaut. In diesem Fall beherbergt das 26 Zoll Rad (weitere Größen sollen folgen) den Motorcontroller, die Batterie und zwei Motoren. Durch einfaches Ersetzen des Hinterrades wechselt man sein Fahrrad zum eBike.

Hycore centinel wheel assembly

Das Centinel Wheel besteht aus zwei 180 Watt Motoren, was eine Gesamtleistung von 360 Watt ergibt. Die Motoren sind für ein späteres Upgrade demontierbar. Sie werden von einer 24V-Batterie mit 13 Ah angetrieben. Die Batterie ist herausnehmbar und kann somit zum Laden entnommen werden. Wir sind gespannt, wie die Koreaner das mit der Gewichtsverteilung hinbekommen, denn die drei Speichen sollten gleich viel Gewicht haben, sonst läuft es unrund.

Mittels Bluetooth und einer App für iOS und Android kann der Fahrer mit dem Antriebssystem kommunizieren. Die App steuert die Unterstützungsstufen, zeigt den Batteriefüllstand und soll noch weitere Funktionen haben, die nicht näher ausgeführt wurden.

Hycore centinel wheel

Das Centinel Wheel hat eine elektronisch begrenzte Höchstgeschwindigkeit von 25,75 km/h (16 mph) und eine ungefähre Reichweite von 48 km (30 Meilen). Im Vergleich dazu sind Copenhagen Wheel und FlyKly ca. 6km/h schneller bei einer ähnlichen Reichweite.

Wenn Ihr Euch für dieses Rad interessiert könnt Ihr für umgerechnet 824,- EUR (US$899) an der Kickstarter Kampagne teilnehmen und spenden. Sollte alles nach Plan laufen, bekommt Ihr nächstes Jahr April Euer Centinel Wheel. Aber Vorsicht, so manche Investition wurde auch schon in den Sand gesetzt.


Update vom 07.12.2015: Die Crowdfunding-Kampagne auf Kickstarter endete leider erfolglos. Im Dezember 2015 startete das Unternehmen unter dem Namen HyCore Co. die zweite Kampagne auf Kickstarter, ohne den erfolglosen Verlauf der ersten Kampagne zu erwähnen.

Button Artikel

Bilder: Hycore

Kommentarfunktion ist geschlossen.