Bosch Produktneuheiten 2015

Neben der Integration der Schaltungen von SRAM, NuVinci und Shimano bietet Bosch weitere Überraschungen für das kommende Jahr.

Bordcomputer Bosch Nyon

Nachdem Bosch den Bordcomputer schon 2013 auf der Eurobike vorgestellt hatte, geht dieser nun endlich in Serie. Ab September sollen erste eBikes mit dem Nyon Bordcomputer ausgestattet sein und in den Fachhandel kommen. Der neue Nyon hat zusätzlich zur alten Version der Intuvia-Steuerzentrale auch noch die Funktionen eines Navigationsgerätes. Zu Hause können Fahrer sich mit dem Bosch E-Bike-Portal über den PC verbinden und vorgegebene oder individuelle geplante Strecken auf das Gerät ziehen.

Fitness-Apps mit Social Media Anbindung sind momentan der Renner. Bosch hat darauf reagiert und als Fitnessbegeisterter kann man den Nyon auch als Trainingshilfe nutzen. Daten können aufgezeichnet und mit anderen Nutzern verglichen werden. Ein Pulsgurt, der via Bluetooth 4.0 mit dem Nyon verbunden wird, liefert Daten zu Herzschlag und Puls.

Ladegerät-Adapter

Bislang musste zum Laden von Bosch eBike-Akkus der Classic+ Line immer das dazugehörige Ladegerät verwendet werden. Mit dem neuen Charger Adapter schafft Bosch eBike Systems nun volle Kompatibilität der Classic+ Line Akkus zum PowerPack Charger der aktuellen Produktlinien Active Line und Performance Line. Die präzise gearbeitete Steckverbindung passt exakt auf die Ladeschnittstelle und bringt Besitzern des Vorgänger-Systems mehr Flexibilität: So entfällt beispielsweise auf längeren eBike-Touren das Mitführen zweier unterschiedlicher Lader, wenn Pedelecs mit Bosch-Systemen beider Modell-Generationen gefahren werden – das spart Platz und Gewicht. Der ergonomisch designte und aus hochwertigem Kunststoff gefertigte Charger Adapter kann auch in Verbindung mit dem neuen Travel Charger verwendet werden.

Charger Adapter

Charger Adapter

Reiseladegerät

Mit dem Reiseladegerät können die Akkus zukünftig auch unterwegs im Auto geladen werden.Der Travel Charger, das neue Bosch-Reiseladegerät für eBikes, soll schon Ende diesen Jahres in den Fachhandel kommen. Über eine 12-Volt-Bordsteckdose  oder einen Zigarettenanzünder lassen sich die Bosch-Akkus laden. Die Autobatterie ist vor dem Entladen geschützt. Das gewicht beträgt ca. 800 Gramm.

Travel Charger

Travel Charger

Großer Akku

Bosch wird voraussichtlich für 2015 eine eBike-Batterie mit größerer Reichweite herausbringen. Die zur Verfügung stehende Energie soll um 100 Wh gesteigert werden und somit 500 Wh betragen. Das entspricht 25% mehr Energie als vorher mit dem 400 Wh Akku. Die Verfügbarkeit ist noch nicht bekannt.

Classic+

Bosch wird sich 2015 ganz auf die Produktlinien Active und Performance konzentrieren und diese weiter ausbauen. Die vor fünf Jahren gestartete Produktlinie Classic+ wird nicht weiter fortgeführt.

Individuelles kundenspezifisches Design

Erstmals wird Bosch seine strengen CI-Richtlinien lockern. Zukünftig soll es möglich sein, das Design der Gehäuseschale als Fahrradhersteller selber zu bestimmen. Bis auf das runde Bosch Logo hat Bosch hier keine weiteren Vorgaben. Der Vorteil ist nun, dass die Schale individuell für den Rahmen entwickelt werden kann und somit noch besser mit dem Rahmen zusammenwächst.

Weitere Infos und Bilder könnt Ihr hier in einem weiteren Artikel auf inside eBike erhalten. [zu den Bildern]

 

Vorschaubild: Bosch

Kommentarfunktion ist geschlossen.