Bosch eBike Systems stärkt Präsenz in der Schweiz

Bosch eBike Systems verstärkt seine Präsenz im wichtigen Schweizer Pedelec-Markt. Künftig kümmern sich ein Fachberater sowie ein Marketingexperte ausschließlich um die Belange der Schweizer Kunden. Um die gestiegene Bedeutung des Marktes zu unterstreichen, präsentiert sich das Unternehmen bei den Bike Days in Solothurn zudem erstmals mit einem eigenen Stand (K 80). Zum größten Velofestival des Landes werden vom 8. bis zum 10. Mai 2015 mehr als 20.000 Besucher erwartet.

Bosch Emotions

eBikes fester Bestandteil der Schweizer Velokultur

2014 wurden in der Schweiz 17 Prozent mehr eBikes verkauft als im Vorjahr. Bereits heute fährt jedes sechste verkaufte Velo zwischen Zürich und Zermatt mit elektrischem Rückenwind. „In der Schweiz ist das eBike bereits fester Bestandteil der Velokultur. Um noch spezifischer auf die Bedürfnisse der eBike-Fahrer und -Interessenten einzugehen, intensivieren wir unsere Marketing-Aktivitäten und die Präsenz auf Veranstaltungen wie den Bike Days in der Schweiz gezielt“, sagt Tamara Winograd, verantwortlich für die Marketing Kommunikation von Bosch eBike Systems. Aus diesem Grund wird das Schweizer Bosch Team seit April 2015 durch den Marketingprofi Beat Brechbühl verstärkt. Erster Ansprechpartner für den Handel ist Fachberater Markus Schleszies.

Auf den Bike Days testen: Vernetzte eBikes

Am Stand von Bosch eBike Systems steht die Vernetzung von eBike und Fahrer im Vordergrund. Der all-in-one Bordcomputer Nyon markiert den nächsten Schritt des eBikens, indem er dem Fahrer die passende Strecke empfiehlt und Fitness- wie Routendaten aufzeichnet. Ausprobieren ist auf den Bike Days ausdrücklich erwünscht: So können sich die Besucher am Nyon-Funktionslenker mit den Vorzügen des Bordcomputers vertraut machen, auf dem angeschlossenen Testgelände stehen eBikes verschiedener Hersteller mit Bosch-Antriebssystem zur Probefahrt bereit. Rückfragen beantwortet das Bosch Fachpersonal den Interessenten vor Ort.

Bosch Emotions Nyon

Bilder: Bosch

Kommentarfunktion ist geschlossen.