Boosty – Der eBike-Nachrüstsatz aus der Schweiz

Wir waren ganz überrascht, als wir von dem Boosty eBike-Nachrüstsatz erfuhren. Eine Nachrüstlösung, die wir noch nicht kennen? Kann doch nicht sein… Da dieses Thema aber bei Euch so gut angenommen wird, wollen wir nicht darauf verzichten, das Antriebssystem hier kurz vorzustellen.

Neben den Nachrüstlösungen von Velogical, Hidden Power, FlyKly, Copenhagen Wheel und Centinel Wheel muss man beim Boosty Antrieb ein wenig mehr Geld und Umbauarbeit investieren.

Übersicht eBike Nachrüstsätze von inside-ebike.com

Boosty Antrieb

Die Grundidee ähnelt der von den Schweizer Mittelmotor-Pionieren rund um Flyer bzw. den Protagonisten von Dolphi bzw. Michael Kutter, bei der ein Getriebemotor an diversen Stellen im Antriebsstrang platziert wird. Aufgrund der Bodenfreiheit ist die Idee an sich interessant, jedoch gibt es die selben Nachteile, wie bei integrierten Mittelmotoren: der Verschleiß der Komponenten durch hohe Beanspruchung (Kette, Ritzel).

Um den Boosty Antrieb verwenden zu können, muss ein weiteres Kettenblatt für die Kraftübertragung her. Das Tretlager mit dem zusätzlichen Kettenblatt ist im Lieferumfang enthalten und muss gegen das bestehende getauscht werden. Der Boosty Motor wird mittels Motorrahmen am Unterrohr befestigt. Eine detaillierte Anleitung hat der Hersteller auf seinen Seiten bereitgestellt.

Der Motor hat eine Nennleistung von 250 Watt bei einer Spannung von 36 Volt. Das Antriebssystem kann mit Drehmomentsensoren als Pedelec gefahren werden oder mit Drehgriff als eBike. Die Batterie besteht entweder aus Sony Rundzellen (36V, 9,6 Ah) oder aus LiFePo4-Pouchzellen (36V, 9,5 Ah).

Der Preis ist mit ca. 2.300 – 2.500 CHF (2.200 – 2.400 EUR) für eine Nachrüstlösung doch sehr hoch. Auch das Gewicht ist mit ca. 5kg für ein Li-Ion-System nicht gerade gering.

Laut Hersteller können die gängigsten Fahrräder zum eBike umgerüstet werden. Ob City Bike, Mountain Bike, Trike, Tandem oder Liegerad – Ihr Liebling kann auch elektrisiert werden.

Das Antriebssystem kommt bei den eBikes des polnischen Fahrradhersteller Zumbi cycles zum Einsatz und kann auch direkt vom Schweizer Hersteller als Nachrüst-Kit erworben werden.

Zumbi E-44 mit Boosty

Übersicht eBike Nachrüstsätze von inside-ebike.com

Bilder: Swiss BEA GmbH

Kommentarfunktion ist geschlossen.