BMZ präsentiert alternative Displaylösungen für aktuelle E-Bikes

Je nach Fahrradgattung unterscheiden sich die Anforderungen an eine optimale Displaylösung am E-Bike. Doch kaum ein Antriebshersteller bietet bislang Alternativen. BMZ (Batterien-Montage-Zentrum) ändert das für alle Antriebe mit CAN-Bus und bietet in Zukunft gleich drei verschiedene Displaylösungen.

Unterschiedliche E-Bike-Gattungen machen den Einsatz von verschiedenen Displaylösungen sinnvoll. Ein kleineres, störungs- und sturzsicheres Display am sportiven E-Mountainbike oder das große, komfortable Display für den Tourenfahrer: dass solche Lösungen für die Kunden zweckmäßig sind, erschließt sich sofort. Dennoch gibt es bisher fast keine Optionen. Die Batterie-Spezialisten von BMZ ändern das mit einer neu entwickelten Display-Range für die E-Bike-Hersteller.

Sportiv-Display

Insgesamt drei verschiedene Displayvarianten stehen künftig zur Verfügung. Das bereits erhältliche Standard-Display an E-Bikes mit Brose-Antrieb überzeugt mit perfekter Lesbarkeit durch die große, inverse Darstellung der Zahlen und Anti-Spiegel-Effekt. Die ergonomische und intuitive Bedienung ermöglicht den Nutzern eine schnelle Eingewöhnung und in der Folge später einen Fahrgenuss ohne Ablenkung. Für OEM-Kunden interessant ist die Möglichkeit eines individuellen Hersteller-Brandings.

BMZ Display New style Display

Das augenfälligste Merkmal des New-Style-Displays ist seine große Bildschirmdiagonale von 9 cm. Auf dem LCD-Display werden alle wichtigen Daten übersichtlich sortiert angezeigt. Die Bedienung erfolgt über eine per Kabel angebundene Fernbedienung direkt neben dem Lenkergriff. Dank integriertem Touch-Sensor lassen sich zusätzliche Fahrtinformationen leicht navigieren. Die durchdachte Tastenbelegung sorgt für eine optimale Bedienbarkeit. So ist keine der Tasten doppelt belegt. Ein integrierter Helligkeitssensor sorgt dafür, dass die Anzeige unter allen Lichtbedingungen optimal abgelesen werden kann. Die Displayeinheit ist nach IP 65 strahlwassergeschützt.

BMZ Standard Display

Extrem kompakt kommt das sportive Display, das sich für den Einsatz an E-Mountainbikes besonders gut eignet. Die gesamte Elektronik samt Display ist in der Fernbedienung integriert, die im Form-Faktor der New-Style-Remote entspricht. Highlight ist hier das integrierte Display mit gebogener Oberfläche, wie es bei aktuellen Smartphones verwendet wird. Durch das kluge Bedienkonzept kann eine versehentliche Fehlbedienung weitestgehend ausgeschlossen werden. Im sportlichen Einsatz nicht zu verachten ist die geringe Anfälligkeit für Schäden dank der kompakten Bauweise mit 5 cm Bildschirmdiagonale.

Die Displayalternativen stehen OEM-Kunden bereits ab Herbst dieses Jahres zur Verfügung. Alle Displays sind für Brose-Systeme nachrüstbar. Alle Displaylösungen sind CAN-fähig. Dazu sind alle Displays mit USB Anschluss ausgerüstet, über den ein Großteil der heute gängigen elektronischen Kleingeräte direkt am Fahrrad aufgeladen werden können. Gleichzeitig dient der Anschluss auch als Service-Schnittstelle.

Bilder: BMZ GmbH

Kommentarfunktion ist geschlossen.