Ampler – ein minimalistisches eBike aus Estland im Direktvertrieb

Ampler Bikes wurde aus dem Bedürfniss nach praktischen und eleganten Fahrrädern dreier Freunde gegründet. Heute besteht das Team aus sieben Fahrradbegeisterten deren Mission es ist, ein praktisches und trotzdem schönes eBike aus Estland in die Welt zu schicken. Jedes Ampler Bike wird in Estland entwickelt und handgefertigt. Auf die Zwischenhändler will man verzichten und die eBikes per Direktvertrieb vertreiben, dabei verzichtet man auch auf Versandkosten.

Die Bedürfnisse der Gründer nach Minimalismus und Eleganz wird wohl auch von anderen geteilt, denn Bestätigung findet da junge Unternehmen derzeit auf der Plattform Indiegogo. Für die Fertigung der ersten eBikes namens Bilberry und Hawks haben die Gründer eine Crowdfunding Kampagne gestartet mit dem Ziel von 100.000 US-Dollar. Das Fundingziel ist flexibel, was bedeutet, dass auch bei Nichterreichung die Gelder an das Unternehmen ausgezahlt werden. Da muss sich Ampler Bikes aber keine Sorgen machen, immerhin hat man aktuell schon 95 Prozent eingesammelt und es bleiben noch 14 Tage Zeit. Wenn man jetzt zuschlägt kann man die eBikes bis zu 600 US-Dollar günstiger bekommen, als zum regulären Preis.

Ampler eBike Bilberry

Ampler eBike Bilberry Men

Ampler eBike Hawk

Ampler eBike Hawk Men

Das Antriebssystem

Das besondere an den eBikes ist Schlichtheit, ohne auf das wesentliche zu verzichten. Der 48V-Elektroantrieb steckt im Hinterrad und obwohl er kaum zu sehen ist, schafft er 250 Watt als Dauerleistung und 500 Watt Spitzenleistung. Der Akku ist im Unterrohr integriert, hat 278,4 Wh (48 Volt, 5,8 Ah) und kommt von Samsung. Ein Austausch oder Ersatz des Akkus beim fachkundigen Händler soll trotz Integration möglich sein. Ampler Bikes spricht hier von unter einer Stunde Arbeitszeit. Ein Ersatzakku ist nur direkt vom Hersteller zu beziehen.

Mit diesem Antriebssystem schaffen die eBikes eine Maximalgeschwindigkeit von bis zu 35 KM/h und eine durchschnittliche Reichweite von 60 Kilometern.

Ein weiteres Highlight ist das Gewicht der eBikes. Bis zu 35 Prozent leichter als herkömmliche eBikes sollen die Modelle sein. Das Bilberry wird mit 17 Kilogramm angegeben und das Hawk mit 14 Kilogramm.

Die App

Ampler Bikes bietet zusätzlich eine für eine App für Android und iOS an. Diese wird nicht zwingend zum Fahren benötigt, jedoch kann mann verschiedene Parameter individuell einstellen:

  • Motorleistung – Beschleunigung individuell einstellbar
  • Abschaltgrenze – Geschwindigkeit, bei der das Antriebssystem seine Unterstützung einstellt
  • Power Modus – variable Unterstützungsstufen

 

Darüber hinaus gibt die Auskunft, wieviel Reichweite (in Kilometern gemessen) noch in dem Akku steckt. Und natürlich gibt es auch Unterstützung bei der Navigation, bei Updates und die Möglichkeit die Fahrten via soziale Netzwerke zu teilen.

Ampler Bikes App

Die Preise

Die Modelle Bilberry, Hawks und Pennon kosten ab 2.290 – 3.290 EUR. Derzeit sind Bilberry und Hawks zum Pre-Order-Preis auf Indiegogo erhältlich.

Bilder: Ampler Bikes

3 Kommentare

  1. Hanspeter Baur says:

    Ganz große Klasse! Hoffe auf Erfolg!

  2. Claus-Peter says:

    Moin,Moin aus Kiel in die Patenstadt!
    Eine gute Idee,prima Leute schaffen alles !
    Ihr auch !!! C-P

  3. Hanspeter Baur says:

    Kann man die Reichweite des Akkus noch erhöhen? Wie kann man den Akku austauschen? …bei wem im Raum Freiburg? Wo kann man eine Testfahrt machen? Wieviel Gänge hat das Bike?

Schreibe einen Kommentar