10. Battery Experts Forum im April in Aschaffenburg

Über 40 hochkarätige Referenten informieren auf dem 10. Battery Experts Forum der Batteryuniversity GmbH über neueste Technologietrends

Discover Trends. Find Solutions.

Auf ein noch umfangreicheres Programm als in den Vorjahren dürfen sich die Teilnehmer des 10. Battery Experts Forums der Batteryuniversity freuen. So lockt die vom 05. bis 07. April in der Stadthalle Aschaffenburg stattfindende, dem internationalen Fachpublikum bislang als „Entwicklerforum Akktechnologien“ bekannte Kongressveranstaltung mit angeschlossener Fachausstellung dieses Jahr erstmals mit fünf zusätzlichen Parallel Sessions, in denen die Themen Zellendesign und neue Materialen, Zellen- und Batterietests, Lebensdauer und -sicherheit, Hochvolt-Systeme sowie Elektromobilität in jeweils mehreren aufeinander folgenden Fachvorträgen verschiedener Experten besonders intensiv beleuchtet werden.

Battery Experts Forum 2015 01

Ebenfalls erweitert wurde das Angebot der am 05. April stattfindenden Grundlagenschulungen. Neben den deutschsprachigen Seminaren „Lithium-Ionen-Batterietechnologien“ und „Batterie-Management-Systeme“ finden sich nun auch zwei englischsprachige Kurse zu den Themen „Battery Safety“ und „Battery Chargers“ im Programm. Dr. Jochen Mähliß, Leiter der Batteryuniversity, erklärt dazu: „Die Zahl der Personen, die sich in irgendeiner Form beruflich mit Lithium-Ionen-Batterien beschäftigen müssen, ist in den letzten Jahren rasant angestiegen, und damit auch die Nachfrage an möglichst bedarfsgerechten Schulungsprogrammen. Mit der Ausweitung des Kursangebotes hoffen wir dem individuellen Informationsbedürfnis der Kursteilnehmer künftig noch besser Rechnung tragen zu können.“ An positiver Resonanz auf das Schulungsangebot der Batteryuniversity mangelte es schon bisher nicht. In den vergangenen Jahren nutzten weit über 1200 Schulungsteilnehmer die Grundlagen- und Weiterbildungsseminare der Batteryuniversity, um sich einen schnellen und fundierten Überblick über neueste Technologien, Normen, Versandvorschriften etc. zu verschaffen.

Das breitgefächerte Informationsangebot des hochkarätig besetzten Expertenforums am 06. und 07. April unterstreicht einmal mehr den hohen Stellenwert dieser Veranstaltung für die Fachwelt. Ob Anwendungen der Kryptologie in der Akkutechnik, neue Ansätze zur Erhöhung der Energiedichte in Lithium-Batterien, neue Anodenmaterialien und Herstellungsverfahren für Zellen, moderne Testmethoden und Analysemöglichkeiten für Batterien, oder Energiespeicher für Mobilitätsanwendungen – es gibt kaum Aspekte zum Thema Batterien, die in Aschaffenburg nicht beleuchtet würden. „Dass sich das Battery Experts Forum der Batteryuniversity in den vergangenen zehn Jahren zu einem gefragten internationalen Treffpunkt der Batterien-Branche entwickelt hat, liegt vor allem daran, dass sich Entwickler und Anwender bei uns innerhalb von nur drei Tagen einen umfassenden Überblick hinsichtlich der neuesten Markt- und Technologietrends verschaffen können, und zwar exklusiv aus erster Hand, im direkten Dialog mit den Experten führender Hersteller und wissenschaftlicher Institutionen. Ich bin mir sicher, dass wir mit der Auswahl der Themen und Vortragenden für unsere Jubiläumsveranstaltung dieser hohen Erwartungshaltung auch 2016 erneut voll Rechnung tragen können“, so Dr. Mähliß.

Battery Experts Forum 2015 02

Als Key Speaker konnten dieses Jahr neben BMZ-Gründer Sven Bauer Shmuel De Leon von der Shmuel De Leon Energy Ltd. und Dr. Michael Buser von der Risk Experts Risiko Engineering GmbH gewonnen werden, die in ihren Vorträgen ausführlich über den Weltmarkt, Pouch-Zellen bzw. über Brandgefahren, Sicherheitsrisiken und effektive Schadenverhütung bei Lithiumbatterien informieren. Auf großes Publikumsinteresse dürfte auch eine Podiumsdiskussion stoßen, auf der führende Hersteller wie Panasonic und Samsung Stellung zur Zukunft der nach wie vor den Markt dominierenden 18650-Zellen beziehen. Die Simultanübersetzung aller deutschsprachigen Expertenvorträge ins Englische ermöglicht auch nicht-deutschsprachigen Interessenten eine Teilnahme an diesem renommierten Forum.

Um Interessenten in den Vortragspausen vertiefende Fachgespräche mit den Experten führender Hersteller und Institutionen zu ermöglichen, wird das Battery Expert Forum erneut von einer Fachausstellung begleitet, in deren Rahmen am 06. und 07. April jeweils von 8.30 bis 18 Uhr rund 40 Unternehmen auf rund 2000 m2 Ausstellungsfläche ihre Produkte, Lösungskonzepte und Dienstleistungsangebote präsentieren.

Zu den Höhepunkten des umfangreichen Rahmenprogramms zählt ein abendliches „Come together“ am 06. April, kombiniert mit einer Besichtigung von Europas modernster Batteriefertigung. Darüber hinaus bietet sich allen Teilnehmern auch dieses Jahr wieder Gelegenheit, auf einem speziellen Fun Parcour Elektroautos, E-Bikes und sonstige Fortbewegungsmittel der Zukunft kostenlos selbst zu testen.

Die Teilnahmegebühr für das dreitägige Battery Expert Forum inklusive freiem Zutritt zu Fachausstellung, Frühstück-, Mittag- und Kaffeebuffet, After Work-Party und allen Forumsunterlagen beträgt pro Person 825 Euro, für zwei Veranstaltungstage 650 Euro und für einen Tag 350 Euro, jeweils zzgl. 19 % MwSt. Bei Buchung bis zum 26. Februar 2016 werden jeweils 10 % Frühbucherrabatt gewährt.

Detaillierte Veranstaltungsinformationen und das Teilnahmeformular finden Interessenten unter www.battery-experts-forum.com.

Bilder: Batteryuniversity GmbH

Schreibe einen Kommentar